top of page

DEM FISCHER EIN NEUES WERKZEUG



Jun lebt mit einer Behinderung allein in seiner Hütte. Sein Einkommen generiert er mit Fischfang, trotz eines verkümmerten rechten Beins. Typhoon Odette zerstörte sein kleines Boot und somit sein Werkzeug, um seinen Lebensunterhalt zu bestreiten.


Als wir als Helimission nach dem Typhoon Yolanda (im November 2013) mit einem unserer Helikopter auf der Insel Panay auf den Philippinen Hilfe leisteten, entstanden wertvolle Beziehungen. Durch die Freunde in Iloilo und Sara, sowie in Bacolod-City auf Negros Occidental, konnten wir dieses Mal den Opfern des Typhoon Odette finanzielle Hilfe zukommen lassen. Somit erhielten durch das lokale Hilfswerk «Merimna Ministries» tausenden Menschen dringend benötigte Lebensmittel und Baumaterialien.


Das neue Boot für Jun, ein gutes, gebrauchtes Segelboot, kostete nur knapp 100 Franken. Damit kann er sich nun wieder selbst versorgen. Jun bringt auch immer von seinem Fischfang in die lokale Kirche. Es ist motivierend zu sehen, wie wir mit relativ wenig Geld so viel Gutes bewirken können!


Simon Tanner





Comments


bottom of page