Einsatzländer

Einsatzländer

Die Tätigkeiten auf den Stationen sind umfangreich. Sie umfassen unter anderem den Transport von Baumaterial, Medikamenten und medizinischen Einrichtungen, die Versorgung und den Unterhalt von Buschkrankenhäusern. Medizinisches Personal wird für die Behandlung der Einheimischen in abgelegene Gebiete eingeflogen. Dabei hat die Rettung von Notfallpatienten und Unfallopfern stets Vorrang.

Zur Zeit unterhält die Helimission drei feste Stationen. 

Bisherige Länder

In den vergangenen Jahren leistete die Helimission in längeren Einsätzen Hilfe in den folgenden Ländern:

 

Äthiopien
1985 - 1988 / 1991 - 2000 / 2005 - 2016

Kalimantan (Indonesien)
2001 - 2009

Kenia
1976 - 2007

Tansania
2000 - 2005

Kamerun
1972 - 2003

Kamerun
1972 - 2003

Kamerun
1972 - 2003

Albanien
1992 - 1997

Rep. Kongo (ehem. Zaire)
1985 - 1993

Papua Neu Guinea
1991 - 1992

Uganda
1987

Chile
1980 - 1982

Bolivien
1978 - 1980