· 

Noken

Ob es sich da um einen Nuggi handelt oder bedeutet das Nacken? Weit verfehlt.

Noken – typisch Papua!

 

Auf Papua sieht man vor allem Frauen mit einem Noken herumlaufen. Die Frauen im Hochland tragen ihre Habseligkeiten in diesem verknoteten Tragnetz auf ihrem Rücken mit sich. Das Noken hängt man an seinen Kopf und führt so alles Wertvolle mit sich – sei das das kleine Schweinchen oder das Baby oder das soeben auf dem Markt gekaufte Huhn oder Gemüse, oder die Ernte vom Garten.

 

Hiermit ist das Wichtigste immer griffbereit. Das Baby wird zudem ständig gewiegelt und fühlt sich nah bei der Mama. Zudem sind die Arme immer frei für die Arbeit und der Rücken wird beim Bücken geschont. Das Noken wurde früher aus getrockneter Baumrinde oder Stängel von Orchideen gefertigt, heute werden sie mit Garn gehäkelt. Eine alte, aber sehr praktische Tradition in Papua!

 





Kommentar schreiben

Kommentare: 0