· 

Die Jesus-Mutter am Helikopter

Am Helikopter gibt es eine Mutter mit einer äusserst wichtigen Funktion. Sie hält die Helikopterzelle mit dem Rotor zusammen! Diese Mutter nennt man im Allgemeinen Jesus-Nut, die technische Bezeichnung lautet main rotor retaining nut. Das Versagen dieser Mutter im Flug hätte katastrophale Folgen!

 

Kurze Zeit nachdem ich, Daniel, an meinem Einsatzort angekommen war, wurde der Austausch von Helikopterteilen fällig, den sogenannten TT-Straps (Tension-Torsion Straps). Diese müssen bei den Bell Helikoptern alle drei Jahre ausgewechselt werden, falls es aufgrund der Flugstunden nicht schon vorher nötig wird. Als Erstes wird der Rotor vom Helikopter heruntergenommen, die Rotorblätter vom Rotorkopf getrennt, der dann zerlegt, gereinigt und inspiziert wird. Mit den beiden TT-Straps werden die Rotorblätter am Rotorkopf befestigt. Danach folgt die Ausrichtung des Rotorkopfes und der Rotorblätter und die statische Ausbalancierung des gesamten Rotors, bevor dieser wieder am Helikopter angebracht und mit der Jesus-Nut befestigt wird. Ein weiterer Mechaniker muss alles nachkontrollieren, bevor die Kontrollen im Standlauf und dann im Schwebeflug und anschliessend im Reiseflug durchgeführt werden können.

 

Gemäss Wikipedia soll dieser Name Jesus-Nut vermutlich von amerikanischen Soldaten im Vietnamkrieg zum ersten Mal gebraucht worden sein.

 

Daniel

Helikoptermechaniker

 

tt-straps, helikopter
TT-Straps
jesusmutter, helikopter
Jesus-Mutter

jesusmutter, helikopter, helimission
jesusmutter, helikopter

Kommentar schreiben

Kommentare: 0