Das Spektakel auf der Müllhalde

Kurz vor Weihnachten haben unsere Kinder gemeinsam mit der Lehrerin eine kleine Aufführung für die Kinder auf der Müllhalde einstudiert. Über Wochen haben sie sich vorbereitet, um diesen armen Kindern eine Weihnachtsfreude zu bereiten.

Es war eine ganz besondere Erfahrung und unsere Kinder konnten wieder einmal ganz direkt sehen, riechen und miterleben, wie die Kinder dort auf der Müllhalde leben müssen. Die Aufführung fand in einer kleinen Kirche, direkt neben einer Müllhalde mitten im Reisfeld, statt. Es war erdrückend heiss, stinkig, laut und chaotisch, aber trotzdem eine gute Erfahrung wert.

Die Menschen dort wühlen tagtäglich im Müll nach Brauchbarem, das sie verkaufen oder selber nutzen können. Diese Szene hautnah mitzuerleben, ist zwar hart, aber hilft immer wieder, dankbar zu sein für das, was man hat.

Auf jeden Fall wertvoll

Meine Tochter und ich besuchten kürzlich ein kleines, 6jähriges Mädchen. Da sie weder eine Geburtsurkunde noch andere Ausweispapiere besitzt, existiert sie in Madagaskar offiziell nicht.