· 

Arbeit im Hintergrund

Oft lesen wir in den Geschichten im Rundbrief über Flüge und Menschen, denen direkt geholfen wird. Damit dies überhaupt möglich ist, bedarf es sehr viel administrativer Arbeit im Hintergrund.

 

Dazu gehört das Erstellen von Flugbetriebs-Handbüchern, Flugabrechnungen, Flugplanung, Versicherungs- und Vorsorgeaufträge für die lokalen Mitarbeiter, Erneuern von Flugbewilligungen, Erneuerung von Mietverträgen, Import und Export von Gütern, Flugbewilligungen einholen, Visa beantragen, und vielem mehr. Nicht zu vergessen ist der ganze Unterhalt des Helikopters mit all dem administrativen Aufwand, dem Bestellen von Helikopterteilen bis hin zum Einbau und dem Flugtüchtigmachen des Helikopters.

 

All diese vielen Arbeiten im Hintergrund nehmen einen Hauptteil unserer Arbeitszeit auf den Basen und in den Büros ein. Leider nimmt der Zeitaufwand stetig zu. Einen Grossteil dieser Arbeiten in Indonesien verrichten wir in Zusammenarbeit mit unserem Büro in Jakarta. Wir haben dort drei Vollzeitmitarbeiter, Carter, unser indonesischer Direktor, mit Yusak und Bona. Sie unterstützen uns grossartig und sind eine enorme Entlastung für unseren Betrieb in Wamena. Ohne sie wäre es überhaupt nicht möglich, den Flugbetrieb aufrecht zu halten. Ich bin immer wieder beeindruckt, wie der Herr uns alle beauftragt und befähigt, um alle nötigen Arbeiten zu bewältigen.

 

Ich bin sehr dankbar für alle Leute, die im Hintergrund ihre Arbeit verrichten. Das Resultat dieser Zusammenarbeit ist, dass wir Piloten täglich unzugängliche und unerreichte Dörfer erreichen können.

 

Micha

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0